CLASSICS
WITH A TWIST

Frisch geschüttelt, gut gerührt, kalt empfohlen.

GIN BASIL SMASH

Ein wahrer Klassiker unter den Cocktials? Naja nicht so ganz. Denn den Gin Basil Smash gibt esin dieser Art erst sein 2008 und stammt aus dem wunderbaren Hamburg, genauer gesagt aus der Bar „Le Lion“ von Jörg Meyer; damals bekannt unter dem Namen Gin Pesto.

Somit reiht sich der Gin Basil Smash unter die Neo-Klassiker.

Zutaten:

Tools:

Zubereitung:

Basilikum und Läuterzucker zusammen in den leeren Shaker geben, Basilikum mit dem Muddler gut andrücken, sodass Dir der frisch-herbe Geruch des Basilikums in die Nase steigt.

Jetzt Gin, Zitronensaft und Eiswürfel mit in den Shaker geben, verschließen und für ca. 15 Sekunden kräftig shaken um Geschmack und Farbe des Basilikums bestmöglich zu lösen.

Alles zusammen nun in ein mit Eiswürfel gefülltes Rocks Glas doppelt abseihen und mit einem frischen Basilikumzweig garnieren.

Teilen stets erlaubt.
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter